Noch mal DJ Tomekk

Dienstag, 29. Januar 2008 von Tobias

Ich hatte ja DJ Tomekk schon als Dubbl des Monats bezeichnet, bin aber heute zufällig über etwas gestolpert, was zum Thema passt. Tomekk hat auf seiner Webseite ein Interview abgedruckt und zusätzlich den Hinweis dort stehen, dass er „noch vertraglich an RTL gebunden ist“ und deswegen den Sachverhalt noch nicht endgültig aufklären kann.

Das folgende Video ist leicht propagandistisch, erklärt aber in der Tat ganz offensichtlich diesen Spruch über die Ausländer, den Tomekk gemacht hat.

Bleibt aber immer noch der Hitlergruß und das Deutschlandlied, was ihn dennoch einen Riesendubbl bleiben lässt.

Noch grotesker ist, was in diesem Zusammenhang von news4press.com erwähnt wird.

Ross Antony, sichtlich erleichtert und froh über den Sieg, könnte möglicherweise in den Skandal um das Nazi-Video des Dj Tomekk verwickelt sein. Ein Informant hatte vergangenes Wochenende brisantes Fotomaterial an eine britische Nachrichtenagentur weitergegeben. Auf einem der Fotos ist der Deutsch-Brite Ross Antony zusammen mit Shariar Ramzani zu sehen, wie der gerade mit einer kleinen Amateur-Kamera etwas in der Hotel Lobby filmt, in der Tomekk zur selben Zeit auch seine Nazi-Pose vollführt. Ramzani (derzeitiger Freund von Lisa Bund) dementiert jedoch irgendetwas mit dem Video zu tun zu haben und auch die Bildzeitung gibt an, den Urheber des Videos nicht zu kennen.

[…]

Letzten Informationen zur Folge hat die besagte britische Nachrichtenagentur 10.000 EUR ausgelobt für Denjenigen, der nachweist, dass zwischen Bildzeitung und dem Urheber des Videos ein Agrement bestand.

Die Aktion mit dem Geld find ich zwar lustig… aber ist das wirklich 10.000 € wert? Ich denke nicht.

Einen Kommentar schreiben