Archiv der Kategorie 'Allgemein'

#facebookdown

Montag, den 4. Oktober 2021

Ein bisschen witzig ist das mit dem weltweiten Totalausfall aller Facebook-Dienste ja schon…

Zum Tod von Gerhard Häuser

Mittwoch, den 14. Juli 2021

Als Gerhard Häuser Bürgermeister wurde, war ich 16 Jahre alt und habe gerade angefangen, mich ehrenamtlich in Schwaikheim zu engagieren. Ich erinnere mich noch daran, wie aufgeschlossen und freundlich er gegenüber uns Jugendlichen war. Und ich erinnere mich an seine Gewissenhaftigkeit, die mir damals schon auffiel, wenn ich ihn z.B. abends als letzten aus dem Rathaus gehen sah.
Als ich später über 15 Jahre lang an anderen Orten gewohnt und gearbeitet habe, blieb der Kontakt zu ihm durch gelegentliche Mails bestehen. Und auch als Gemeinderat hatte ich ein gutes Verhältnis zu ihm. Regelmäßig haben wir in persönlichen Gesprächen über Schwaikheimer Themen diskutiert und nach Kompromissen gesucht, wenn wir unterschiedliche Ansichten und Vorstellungen hatten.

Ich mochte Gerhard Häuser, auch wenn ich nicht immer mit ihm einer Meinung war. Er war ein Bürgermeister mit Leib und Seele und hat mir immer wieder gesagt, dass er diesen Beruf sehr gerne macht. Er war pflichtbewusst und zuverlässig und seine Kompetenz wurde auch von seinen Kollegen sehr geschätzt, was nicht zuletzt sein Engagement im Vorstand des Gemeindetags beweist. Er hat in seiner Amtszeit in Schwaikheim Vieles bewegt und für seine Leistungen gebührt ihm höchster Respekt und Dankbarkeit.

Natürlich hatte er auch Schwächen und hat manchmal Fehler gemacht – so wie jeder andere Mensch auch. Und nicht immer gefällt jedem, was der Bürgermeister sagt und tut – auch das und die entsprechende Kritik gehören zu einem öffentlichen Amt dazu. Die Frage ist nicht ob, sondern wie diese Kritik geäußert wird.

Was bei allem aber nicht vergessen werden darf:

Gerhard Häuser war nicht nur Bürgermeister.
Er war ein Mensch mit Gefühlen.
Er war ein Sportler, der nun mit anderen nicht mehr joggen oder Fußballspielen kann.
Er war ein Freund, der mit denen, die er gern hatte, keine gemeinsame Zeit mehr verbringen kann.
Er war ein Ehemann, der die Liebe seines Lebens nicht mehr in den Arm nehmen kann.
Und er war ein Vater, der das Leben seiner Töchter nicht mehr begleiten und unterstützen kann.

Dass der Bürgermeister Gerhard Häuser nicht mehr da ist, das ist schlimm. Aber dass der Mensch Gerhard Häuser gestorben ist, das ist eine Tragödie. Nichts, was man tut oder sagt, kann daran etwas ändern, nichts wird ihn je zurückbringen. Das tut mir so unendlich leid, weil ich kaum erahnen kann, was das für die Familie und die Freunde bedeutet. Und der Schmerz darüber wird nie mehr ganz weggehen. Auch bei mir nicht, obwohl ich keinen engen privaten Kontakt mit ihm hatte.

Sein Tod ist eine Wunde in der Geschichte Schwaikheims und auf gewisse Weise auch eine Wunde im Miteinander am Ort. Ich hoffe nur, es bleibt keine offene Wunde, sondern wird in den kommenden Jahren etwas heilen und dann eine Narbe. Die an das erinnert, was passiert ist. Und nur manchmal noch schmerzt.
Jeder in Schwaikheim kann zu diesem Heilungs- und Vernarbungsprozess etwas beitragen.

Für mich persönlich wird der Tod von Gerhard Häuser immer eine Mahnung sein, darüber nachzudenken, wie ich mit meinen Mitmenschen umgehe, und auf meine Worte und ihre Wirkung zu achten.

Ich werde ihn niemals vergessen.

Eindrücke aus Tripsdrill

Dienstag, den 25. Mai 2021

Bei einem Familienausflug habe ich im Wildparadies neue Fotos gemacht, die ich eventuell für das Bibeltiere-Projekt verwenden kann. Den Kindern hat der Ausflug trotz Maske viel Spaß gemacht!

15 Jahre ToLeBlog

Montag, den 22. Februar 2021

Heute vor 15 Jahren ist ToLeBlog gestartet, damals als Fortsetzung des „Kieler Logbuchs“ aus meiner Zeit in Kiel. In der langen Zeit gab es über 1000 Beiträge – in den letzten Jahren zugegeben immer weniger. ToLeBlog hat sich von einem Diskussionsblog über Theologie, Politik und Medien immer mehr zu einer Plattform für die Veröffentlichung von eigenen Zeichnungen, Fotos, Videos und sonstigen Materialien entwickelt. Es wird zukünftig auch deshalb weiter gepflegt werden – eventuell irgendwann auch in einem neuen Layout.

Für die kommenden Wochen ist geplant, zunächst theglade.com neu aufzusetzen, möglicherweise wird hier zukünftig auch WordPress eingesetzt werden – beim ToLeBlog hat es mir ja gute Dienste geleistet.

Sigi GO!! – mein neuestes Game

Donnerstag, den 28. Januar 2021

Für den Landtagswahlkampf meines CDU-Landtagskandidaten Siegfried Lorek habe ich ein kleines Spiel programmiert. Es ist online spielbar und auch für Android und iPhone in den Appstores kostenlos abrufbar. Alle Infos gibt es auf lorek4landtag.de. Viele Spaß damit!

Urlaubsimpressionen

Freitag, den 11. September 2020

Unser Urlaub auf Ferienhof Saathoff in Ostfriesland ist leider schon wieder zu Ende. Hier ein paar Fotos aus wunderbaren zwei Wochen an der Nordsee.

Der Playmobil-Paulus

Dienstag, den 7. Juli 2020

Vor 8 Jahren habe ich als Projekt eine Facebook-Seite für „Paulus von Tarsus“ erstellt und mit Playmobil einen Teil der Apostelgeschichte dargestellt. Das Projekt kam dann in relativ frühem Stadium wieder zum Stillstand, trotzdem sind ein paar schöne Grafiken entstanden, die vielleicht auch anderweitig verwendet werden können.

Das gesamte grafische Material ist hier downloadbar: gesamtmaterial_paulus.zip

Kirchenwahl in Württemberg – die schwäbischen Parodien zum Download

Dienstag, den 12. November 2019

Nachdem meine Video-Parodien zur Kirchenwahl sich großer Beliebtheit erfreuen, habe ich nun auch Anfragen von Personen und Gemeinden bekommen, die diese Videos offline zeigen möchten. Deshalb hier alle Videos in der Übersicht mit Downloadmöglichkeit:

Darth Vader und die Kirchenwahl

Auf YouTube anschauen

Download als MP4 (123 MB)

„Mir wählet!“ – die Piraten gehen zur Kirchenwahl

Auf YouTube anschauen

Download als MP4 (174 MB)

Frodo darf wählen – Kirchenwahl für Jung und Alt

Auf YouTube anschauen

Download als MP4 (173 MB)

Dimitri erfährt von der Briefwahl

Auf YouTube anschauen

Download als MP4 (26 MB)

Auf den letzten Drücker ins Wahllokal

Auf YouTube anschauen

Download als MP4 (179 MB)

Kirchenwahl ist nicht nur in Württemberg

Auf YouTube anschauen

Download als MP4 (28 MB)

Persönlich: Neue Wege

Donnerstag, den 12. Oktober 2017

konfispruch

Mein Konfirmationsspruch aus Johannes 15 begleitet mich seit nunmehr 25 Jahren. Es ist ein toller Vers, der jedoch bisweilen einen kleinen Haken hat:
Das Hingehen. Denn wer irgendwo hingeht, geht damit auch immer automatisch von woanders weg.

Ich werde im kommenden Frühjahr nach 5 Jahren in der Kirchengemeinde Willsbach auch wieder woanders „hingehen“ – und neue Aufgaben übernehmen.

Ab März werde ich Leiter der missionarischen Dienste der württembergischen Landeskirche. Gemeinsam mit vielen Ehren- und Hauptamtlichen wird es meine Aufgabe sein, in ganz vielfältigen Arbeitsfeldern die Kirchengemeinden unserer Landeskirche in ihrer Arbeit zu unterstützen und dabei mitzuhelfen, dass der Glaube an Jesus Christus geweckt und gestärkt wird. Ich freue mich darauf, Bewährtes weiterzuführen und Neues zu entwickeln.

Das Weggehen fällt jedoch nicht leicht. Vieles ist in meiner Gemeinde gewachsen und viele gute Kontakte und Freundschaften sind entstanden. Und Umzüge sind Herausforderungen für die ganze Familie.

Auf der anderen Seite steht die Freude auf die neue Aufgabe, auch im Blick auf die Zusage aus meinem Konfirmationsspruch. Ich hoffe, dass es mir gelingt auch auf der neuen Stelle mit Gottes Hilfe viel Frucht zu schaffen.

20 Jahre theglade.com

Freitag, den 8. September 2017

Genau heute vor 20 Jahren wurde meine erste Domain theglade.com registriert! Damals noch bei einem Anbieter in den USA, für die Bezahlung habe ich zuvor meine erste Kreditkarte beantragen müssen. Domaingebühren und Hosting wurden gesondert bezahlt und auch noch bei unterschiedlichen Firmen.

Auf diesem Bild sind alle vier Startgrafiken von the glade zu sehen. Vor allem in den Anfangszeit gab es fast wöchentlich neue Aktualisierungen, heute ist es eigentlich nur noch ein Archiv.

theglade20jahre

Kaum zu glauben, geradezu unfassbar

Samstag, den 29. April 2017

Ich weiß gar nicht genau, wie ich diesen Beitrag schreiben soll. Hätte mir jemand noch vor einem Jahr das angekündigt, hätte ich ihn für völlig verrückt erklärt.

Gestern sind zwei unfassbare Dinge geschehen, die im weitesten Sinne miteinander zu tun haben. Erstens hat Pixel-Luther beim Ideenwettbewerb der Landeskirche völlig überraschend gewonnen – an meinem Geburtstag. Weitere Infos dazu gibt es noch, da ich zuhause gegrillt habe und bei weit abgeschlagenem Voting die Verleihung nicht besucht habe, weiß ich noch gar nicht genau, was dieser Gewinn bedeutet.

macpro3

Schon VOR dem Gewinn habe ich jedoch ein Geschenk bekommen, dass bei mir technisch gesehen alles auf den Kopf stellt. Unter meinem Schreibtisch steht seit vorhin nicht nur ein i7 mit Win7Ultimate / Win10 sondern auch ein Mac Pro.

Echt.

Ich kann es selbst kaum glauben.

Er ist gebraucht und nicht das neueste Modell, aber das reicht mir, denn ich brauche ihn eigentlich nur um Pixel-Luther auch fürs iPhone veröffentlichen zu können.

Inzwischen habe ich bereits eine Apple-ID und das Programm läuft jetzt auch, sogar der Transfer vom PC auf den Mac hat funktioniert. Ich muss nun mal schauen, ob und wie sich die Versionen für beide System unterscheiden damit ich dann auf dem System arbeite, auf dem es mehr Möglichkeiten gibt.

Ein Apple-Jünger und Mac-Poweruser werde ich aber wohl kaum werden…

Steinmetz RUN! – das neue Zosse-Posse-Spiel

Donnerstag, den 12. Januar 2017

Ich habs endlich wieder getan – 6 Jahre nach der letzten Veröffentlichung meiner App ist jetzt die Testversion eines neuen Zosse-Posse Spiels verfügbar.

Steinmetz RUN!! – Jäger der verlorenen Haxen“ ist ein einfacher Runner. Ziel ist es, durch Sprünge möglichst alle Haxen in einem Level einzusammeln um sie zu Lothar Besenbär in den Besen zu bringen. Der Einsatz wird dann durch guten Maier-Wein belohnt.

Das Spiel ist momentan auf 8 Level beschränkt und verwendet zum Teil Grafiken und Sounds aus vorherigen Spielen. Es ist eigentlich für Android, es gibt jedoch auch eine im Browser spielbare Variante, die jedoch nicht ganz so flüssig läuft und auch Schriftfehler hat. Eine Veröffentlichung für iOS ist möglich, aber bisher noch nicht vorgesehen.

Das Spiel ist in Google Play für Android Geräte verfügbar. Es ist allerdings – kein Scherz – erst ab 18 freigegeben! Grund dafür: Verweis und Anreiz/Verklärung von Alkohol. Aha. Weisste Bescheid.

Hier die Browservariante, Steuerung per Maus oder „Leertaste“.

Martin Luther ruft an

Samstag, den 26. November 2016

Dieses Jahr habe ich beim Seniorenadvent der Gemeinde mal was anderes gemacht und einen Sketch vorgespielt. Passend zum Reformationsjubiläum ruft Martin Luther bei mir an und diktiert lokale Thesen für die Kirchengemeinde. Hinweis zum besseren Verständnis: „Armin“ ist der (anwesende) Ortsvorsteher von den Grünen, er betreibt einen Bioladen.

Weihnachtsgeschenk-Idee für US-Republikaner

Samstag, den 12. November 2016

Diesmal was politisches: das ultimative Playmobil-Set zum neuen Präsidenten der USA. Liebevoll in Szene gesetzt mit den wichtigsten Zielen seiner Präsidentschaft, von Kohle und Öl-Förderung bis hin zur Ausweisung von „anchor-babys“.

Da das Verfallsdatum der Wahlversprechen wohl sehr hoch ist, wäre es jedoch vermutlich nur kurz im Handel.

trumpstarterkit1200

Aktuelle Eindrücke vom Umgang mit Fakten im Internet

Montag, den 24. Oktober 2016

postfactual500