Monatsarchiv für Januar 2008

Gästebuch-Service eingestellt

Mittwoch, den 9. Januar 2008

Per Zufall habe ich festgestellt, dass SPiN seinen Gästebuch-Service eingestellt hat. So funktioniert auch mein altes (inzwischen stillgelegtes) theglade-Gästebuch nicht mehr und ist nur noch als Archiv anzuschauen.

An dieser Stelle ist möchte ich nochmal an die Anfänge erinnern. Den ersten noch vorhandenen Eintrag vom 18.06.1997, einer der ersten Einträge kam übrigens Sylvio, der sich erst vor kurzem auch im neuen Gästebuch verewigt hat.
Dann die vielen dummdreisten und lustigen Einträge, Beleidungen von und für ZPler… nicht zu vergessen der Gästebuchkrieg.

Der SPiN-Service war ne tolle Sache und wurde von mir ausgiebig auf vielen Seiten genutzt, besonders das Schweinehals-Gästebuch darf dabei nicht vergessen werden, mit den Beleidigungen militanter Veganer. Glücklicherweise wurden meine SPiN-Gästebücher mit der Umstellung auf CMS überflüssig, sonst hätte ich mir inzwischen nen neuen Anbieter suchen müssen…

PS: Ich habe natürlich alles, was irgendwie ging, gesichert…

Die Schätze, die ich rief

Mittwoch, den 9. Januar 2008

Auf Wunsch habe ich die Zettel, die ich in der Schatzsuche gefunden habe, im geschlossenen Bereich auf theglade.com veröffentlich.

Als weiteres Schmankerl (insbesondere für diejenigen, die mit mir Turbo Pascal für DOS im Informatikunterricht lernen mussten) gibt es dort auch noch einen Tag in der Schule in programmierter Form. Es ist lustig zu lesen und war nur noch auf Papier erhalten, die Originaldatei ging verloren. Ich hab es aber extra nochmal abgetippt…

Der Wasserhahn des Lebens

Montag, den 7. Januar 2008

Heute mal was ganz besonderes. Beim Stöbern im Internet bin ich auf ein tolles Tool gestoßen, mit dem man schöne Animationen mit Strichmännchen machen kann.

Ich habe natürlich sofort ein Video erstellt und dabei sogar noch inhaltlich etwas sinnvolles fertiggebracht: eine Darstellung verschiedener Frömmigkeitsstile in ihrem Umgang mit der Welt (versinnbildlicht durch einen kaputten Wasserhahn) – lasst Euch überraschen.

[MEDIA=13]

Benutzt wurden (außer diversen Grafik-, Video- und Soundbearbeitern) vor allem der Pivot Stickfinger Animator und BMP zu AVI .
Die Sounds sind (fast) alle selbstgemacht.

Hinweis: Inzwischen auch auf Youtube (zum Einbinden in Blogs etc.)

Schatzsuche

Samstag, den 5. Januar 2008

Im Zusammenhang mit der anstehenden Steuererklärung habe ich angefangen, einige Unterlagen zu sortieren. Die Sache hat sich dann zu einer allgemeinen Sortier- und Aufräumaktion entwickelt.

Dabei habe ich einige lustige Dinge wiedergefunden:

  • Alte Visitenkarten (ja, die mit der Schlange und dem Computer)
  • Ein Passfoto von Regina, das sie mir gab, als das Taize-Treffen war
  • Ein noch originalverpacktes Euro-Starterkit
  • Fünf 5-DM-Scheine, davon 2 mit Brandenburger Tor und 3 mit Eichenzweig (alte)
  • Einen „L@usweis“
  • Meine Studentenfahrkarte aus Bio-Zeiten
  • Einen berühmten Zettel mit vielen Unterschriften und dem Zusatz „und Thomas als Sklave“
  • Die Eintrittskarte für das Phil Collins Konzert, in dem ich 1997 war

Und vieles mehr…

Die Legende lebt!

Donnerstag, den 3. Januar 2008

Gestern kam erhielt ich eine Nachricht aus der Vergangenheit.

Als ich vor über 10 Jahren bei ComTech arbeitete, hatte ich einen Kollegen, mit dem ich sehr viel Freizeit verbrachte (zusammen mit dem Sohn vom Pizza-Mogul). Er hieß Sylvio F. (auch der „Jokershop-F.“ genannt).
Obwohl ich immer viel von ihm erzählt, hatte ihn keiner meiner Freunde je gesehen (nur einige ein Mal zufällig im Mäc im Winnenden). Es hieß zwischenzeitlich als Running Gag sogar, ich hätte ihn erfunden.

Eben dieser Kollege hat mich gestern kontaktiert, zufällig (nachdem er mich über Google gefunden hat). Es gibt ihn also wirklich, Simon! Die Legende lebt!