Monatsarchiv für März 2007

Leere Kirchen

Mittwoch, den 7. März 2007

Der Idea-Nachrichtendienst meldet heute unter der Überschrift „Gottesdienstschwänzer ausschließen„:

Notorische Gottesdienstschwänzer sollten aus einer christlichen Gemeinde ausgeschlossen werden. Das sei „ein Akt der Liebe“, da die Gemeinde dem Betroffenen deutlich mache, „dass er in Rebellion zu Gottes Wort lebt“, heißt es in einem Beitrag in der Zeitschrift „Die Gemeinde“ (Kassel) des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (Baptisten- und Brüdergemeinden). Der Ausschluss sei allerdings der letzte Schritt. Man solle den Betroffenen auch zeigen, dass sie jederzeit wieder in der Gemeinde willkommen seien.

Ich dachte, die Zeiten der Kirchenzucht sind vorbei…

Getunter Traktor

Mittwoch, den 7. März 2007

Damit könnten wir die Altpapiersammlungen sicher beschleunigen!

Ungewöhnliche Fahndung

Montag, den 5. März 2007

Das ist AktenzeichenXY ungelöst – the next generation: In den USA haben Fahnder für einen Bankräuber ein Profil bei myspace.com eingerichtet.

Vor allem die Bildkommentare sind witzig, die Polizei will den Bankräuber offensichtlich reizen („Hier raube ich die Bank in Fort Smith aus – ich bin so cool!“).
Vielleicht klappt die Fahndung ja dadurch tatsächlich…

Gute Nachricht

Montag, den 5. März 2007

Eine „gute Nachricht“ bekam ich heute vom theglade.com-Provider 1&1/Puretec:

Im Rahmen des „1&1 Performance Boost 2007“ wird mein Paket aufgewertet. Wichtigste Neuerung sind 2 GB Speicherplatz (statt bisher 500 MB) – und die sind bitter nötig, schließlich habe ich davon schon über 400 MB belegt. Mit der neuen Performance, die natürlich auch ein höheres Transfervolumen beinhaltet, steht weiteren (auch umfangreicheren) Videos auf theglade.com nichts mehr im Wege.

Zusätzlich habe ich festgestellt, dass 1und1 auch Blogs auf WordPress-Basis anbietet (inklusive automatischer Updates), wenn ich das früher gemerkt hätte, hätte ich ToLeBlog darüber gemacht und mir den Aktualisierungsstress gespart…

Das Tun der Anderen…

Montag, den 5. März 2007

Bild.de hat gerade folgenden Teaser auf der Startseite: Klima-Schutz. Sollen wir Deutsche die Welt alleine retten? Wir sollen nicht mehr in den Urlaub fliegen! Aber die anderen verpesten weiter die Luft.

Der zugehörige Artikel hat die etwas abgeschwächtere Überschrift „Rette ich wirklich die Erde, wenn ich nicht mehr in den Urlaub fliege?“ und darin heißt es:

Umweltexperten und Spitzenpolitiker aller Parteien plädieren für mehr Urlaub in Deutschland – statt Flugreisen in alle Welt. Im Klartext: Wir sollen auf Mallorca verzichten!

Wir sollen auf Mallorca verzichten! Ich lass das mal so stehen, es kann sich jeder selbst überlegen, warum dort Mallorca steht und wer mit „wir“ gemeint ist.

Greenpeace-Geschäftsführerin Brigitte Behrens will Billigflüge sogar ganz verbieten lassen! Ein Hin- und Rückflug auf die Kanaren verursache genauso viel Schadstoffe wie ein Jahr Autofahren.

Greenpeace in allen Ehren, aber ich frage mich, wie das gemeint ist. Hat ein kompletter Flug diesen Schadstoffausstoss? Dann muss man ihn natürlich durch die Anzahl der Passagiere teilen. Und wieviele Kilometer Autofahren sind gemeint? Fragen, die Frau Behrens unter Umständen sogar beantwortet hat… aber die hier nirgends auftauchen.

Ganz im Sinne des Teasers werden dann noch Artikel verlinkt, die sich mit den (bösen) Amis, Russen und Chinesen beschäftigen und ihre Umweltsünden anprangert. Es ist natürlich ärgerlich, dass diese den Umweltschutz nicht so ernst nehmen, aber es ist doch ganz offensichtlich falsch, daraus zu schließen, dass die Deutschen weniger Umweltschutz betreiben brauchen.

Die Haltung „die anderen machen es doch auch“ in der Gesellschaft zu schüren, ist grundfalsch. Das andere falsch handeln, darf kein Grund sein, dass man selbst nicht das Richtige tut. Es ist natürlich in diesem konkreten Fall die Frage, was das Richtige ist und wie man blindem Aktionismus vorbeugen kann. Aber der Tenor dieser Berichterstattung über das Klimaproblem bei der Bildzeitung schürt den Trotz gegenüber den Politikern auf Basis des Neids auf andere, die sich weniger Gedanken zur Umwelt machen und damit auch weniger Einschränkungen haben (billiger Sprit etc.). Eine vernünftige(!) Umweltpolitik wird durch solch eine Haltung verhindert.

From Helle II

Freitag, den 2. März 2007

Ich hab mal wieder ein Video von den Freundinnen meiner Cousine bei YouTube gefunden:

Und wer hat gewonnen?

Es steht jetzt fest…

Donnerstag, den 1. März 2007

…wer meine Prüfer im Mündlichen sein werden. Jetzt geht es an die Literatursuche, um die Schwerpunktthemen abzusprechen.

Immerhin sind zwei meiner Prüfer Ex-Kieler, das gibt Hoffnung…

AT6 Teil 1: Mose

Donnerstag, den 1. März 2007

Was mit Kirchengeschichte funktioniert, geht natürlich auch mit AT. Hier der erste Teil von Altes Testament in 6 Bildern: Das Wichtigste zu Mose

Altes Testament in 6 Bildern: Mose

KG6 Teil 2: Cyprian

Donnerstag, den 1. März 2007

Der zweite Teil von Kirchengeschichte in 6 Bildern: Das Wichtigste zu Cyprian

Kirchengeschichte in 6 Bildern: Cyprian