DJ Tomekk: Der Dubbl des Monats

Mittwoch, 23. Januar 2008 von Tobias

Manchem mag aufgefallen sein, dass ich „Vote the Dubbl“ sang- und klanglos eingestellt habe. Grund dafür war die mangelnde Beteiligung… als Gag gut, auf Dauer also eher langweilig.

Heute jedoch gibt es einen Kandidaten, der auf jeden Fall das Rennen für diesen Monat gemacht hatte: DJ Tomekk.

Wie man z.B. bei Spiegel.de nachlesen kann, wurde er aus dem Dschungelcamp geworfen:

Der TV-Sender RTL reagierte gestern Abend auf einen Bericht der „Bild“-Zeitung und nahm den Bewohner DJ Tomekk aus dem „Dschungelcamp“. In einem Video, das dem Blatt vorliegt, salutiert der 31-Jährige mit dem Hitlergruß und singt dazu „Deutschland, Deutschland über alles“. Außerdem sage der 31-Jährige zum Ende der Aufnahme: „So viele Ausländer hier im Haus.“

So eine Aktion ist in erster Linie dumm. So dumm, dass man es mit Worten gar nicht ausdrücken kann.

Tomekk reagierte angeblich folgendermaßen:

“ […] Das kann ich mir im Moment überhaupt nicht erklären. Insbesondere nicht als was ernst gemeintes.“

Auch den Vorwurf, dass er fremdenfeindlich sei, weist DJ Tomekk zurück: „Ich bin in Wedding groß geworden, das ist ’n Berliner Bezirk mit weit über Durchschnitt Ausländeranteil. Meine Freundin ist schwarz und ich bin alles andere als fremdenfeindlich.“

Selbst ein DJ muss doch mitbekommen haben, dass man solche „Witze“ nicht bringen darf, schon gar nicht im Fernsehen.
Ich glaube ihm sogar, dass er nicht fremdenfeindlich ist. Vermutlich hat er gedacht, dass das ja klar sein müsste und deshalb jeder diese Aktion nicht ernst nehmen würde.

Falsch gedacht, zu wenig gedacht, überhaupt nix gedacht. War alles umsonst, die ganze selbstdarstellerische Dschungelkiste… Schau mal hier.

2 Reaktionen zu “DJ Tomekk: Der Dubbl des Monats”

  1. DJ Tomekk: Hitlergruss im Dschungelcamp! » RTL, Dschungelcamp, DJ Tomekk, Porno, Gina Wild

    […] Weitere Blog-Beiträge zum Eklat:1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 (DJ Tomekk, Nokia, Heath Ledger), 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23 (Tommek legt alten Klassiker neu auf), 24, 25, 26 (DJ Tomekk und der Nazi-Gruß), 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34 (Dreht DJ Tomekk jetzt völlig durch?), 35, 36, 37, 38 (Naziskandal um den Pipi-DJ), 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46 (Hitlergruß…), 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59,  . . .  […]

  2. ToLeBlog - Theologie und mehr » Blog Archiv » Noch mal DJ Tomekk

    […] Ich hatte ja DJ Tomekk schon als Dubbl des Monats bezeichnet, bin aber heute zufällig über etwas gestolpert, was ich euch nicht vorenthalten möchte. Tomekk hat auf seiner Webseite ein Interview abgedruckt und zusätzlich den Hinweis dort stehen, dass er “noch vertraglich an RTL gebunden ist” und deswegen den Sachverhalt noch nicht endgültig aufklären kann. […]

Einen Kommentar schreiben