Sicherheitsbestimmungen

Mittwoch, 16. April 2008 von Tobias

Das hier ist ein 24-ml Fläschen mit Reinigungsflüssigkeit für Linsen, hauptsächlich benötigt für die Objektive meiner Spiegelreflex-Kamera. Damit klappt die Reinigung echt super. Das Fläschchen ist deshalb auch nur noch etwa halb voll (gekauft noch in Kiel, wohlgemerkt).

Hama Reinigungsflüssigkeit

Nun ist es seit einiger Zeit so, dass Flüssigkeiten im Flugzeug nicht mehr ohne weiteres ins Handgepäck dürfen. Es dürfen maximal Mengen von jeweils 100ml in eine durchsichtige, verschließbare Plastiktüte. Darunter fallen auch Kosmetika, Duschgel etc.

Und nun ratet mal, was sowohl in Düsseldorf als auch in Las Palmas ohne weiteres in meinem Handgepäck durchging. Richtig.

Man muss dazu noch anmerken, dass es nicht nur ein Fläschchen mit Flüssigkeit ist, sondern sogar ein Fläschchen mit dem Warnhinweis „Reizend!“. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn ich die Reinigungsflüssigkeit dem Piloten in die Augen gesprüht hätte…

Einen Kommentar schreiben