Drum prüfe, wer sich ewig bindet…

Donnerstag, 13. September 2007 von Tobias

Bei den Amerikanern gibt es Sachen, die kann man sich gar nicht vorstellen. Zu Beispiel die Homepage marryourdaughter.org, ein

[...] introduction service assisting those following the Biblical tradition of arranging marriages for their daughters.

Natürlich stellen die Macher sicher, dass der Dienst auch legal ist und liefert zusätzlich sofort Informationen zur biblischen Tradition des Brautpreises.

Within the United States girls can marry as young as 13 years old with parental permission, and the Bride Price is a custom of long standing, mentioned many times in the Bible, and as such is a protected religious practice.

Nun die Frage, was so eine (selbstverständlich minderjährige) Braut kostet. Die Preise liegen zwischen 4000 $ und 100.000 $, wobei die für 4000 $ bereits 17? ist, also kurz vor “nicht mehr vermittelbar”. Die wertvolle Hailey ist hingegen 16 und

[...] a rising star on her way up. She’s already been in local billboard ads and has modeled for national catalogues. Her dream is to break into the movies and TV and she’s looking for a husband who lives in the Southwest and will help her achieve her dream.

Na, wenn das kein Schnäppchen ist. Der absolute Gipfel an der Grenze zur Geschmacklosigkeit ist jedoch die Anzeige von Courtney, 13, aus dem Süden der USA (Kosten: 50.000$).

Courtney’s grandmother married at 13, her mother married at 13, and Courtney has decided she wants to keep the tradition going. She would prefer to stay close to her large extended southern family and loves farm or at least rural life. She got an A in Home Ec. and has read up on what else would be expected of her as a wife and is looking forward to it.

Ich frage mich schon die ganze Zeit, ob das tatsächlich ernst gemeint ist. Ich befürchte, leider ja.

Zwei der Mädels sind angeblich auch schon “verlobt” und dürfen demnächst ihrem Käufer Ehegatten dienen und damit Gottes Willen erfüllen. Eine Angabe des Kinderwunsches (evtl. Zahl) fehlt bei allen Angeboten, denn selbstverständlich bekommt eine Frau nach der biblischen Tradition Kinder, bis es nicht mehr geht…

Ob Eva Herman das alles wohl gut finden würde?

Eine Reaktion zu “Drum prüfe, wer sich ewig bindet…”

  1. Armin

    Eine echt geniale Idee um Geld zu verdienen:

    “At first we were worried that Janine was too young to get married, but then her new husband bought her a house and a car and jewelry and the money we got let us buy a house for ourselves. Getting out of the trailer park at our age was the best thing that ever happened to us, and it’s all thanks to Marry Our Daughter!”

    —Mr. Jack M.

    Ich finde wir sollten es in Deutschland auch zulassen, da dadurch der “Armutsfaktor” Kinder auf ein einträgliches, äh erträgliches, Maß reduziert werden könnte.

Einen Kommentar schreiben