Spam extrem

Dienstag, 22. Mai 2007 von Tobias

Die von mir eingerichtete Kommentarfunktion auf Khan’s glade wurde jetzt modifiziert. Ich bekam nämlich ständig Spam-Einträge als Kommentare zu allen möglichen Seiten, zum Teil 30-40 Stück am Tag. Ich bin inzwischen sogar dazu übergegangen, den Spam direkt in der MySQL-Datenbank zu löschen, da dieses ewige Hin-und-her-geklicke auf die Dauer nervig war.

Jetzt werden alle Kommentare erstmal offline gesetzt, nur wer bereits einen Avatar hat wird sofort online geschaltet. Dadurch wird der Spam zwar nicht weniger, aber zumindest ist nicht jede Seite ständig mit Viagra & Co. zugemüllt.

Es ist übrigens immer mehr so, dass Spam erst auf den zweiten Blick erkennbar ist. Einträge wie „nice homepage, it helped me a lot“ oder ähnliches haben als eigentliche Werbung dann nur die Werbeseite als Homepage-Angabe. Bitter ist für die Spammer nur, dass theglade ja deutschsprachig ist (trotz .com-Domain). Dadurch sind englische Kommentare (außer bei den Ausgrabungsseiten) von vorneherein verdächtig. Also funktioniert auch Pseudospam nicht.

Eine Reaktion zu “Spam extrem”

  1. ToLeBlog - Theologie und mehr » Blog Archiv » Spam nervt

    […] Mal sehn, ob es hilft! Sollte es tatsächlich funktionieren, werde ich die Einschränkungen der Kommentarfunktion wieder aufheben. […]

Einen Kommentar schreiben