Respekt! Mein lieber… Herr Gesangsverein!

Mittwoch, 25. April 2007 von Tobias

Ich fand selten eine Aktion von Stefan Raab so genial wie diese. Gerade lese ich bei Bild.de unter der Überschrift „Max Buskohl soll bei Stefan Raab auftreten„:

In seiner gestrigen Show bot TV-Rebell Stefan Raab Max an, gemeinsam mit seiner Band „Empty Trash“ bei ihm auftreten zu dürfen: „Jetzt ist Max raus und darf bei RTL nicht mehr spielen… Wir hier bei ‚TV Total‘ sind ein liberales, unermüdliches Grüppchen von Idealisten. Wir sagen: Max Buskohl, falls du uns zuschaust, du kannst ab morgen hier bei uns auftreten. Eine Woche lang mit deiner Band ‚Empty Trash‘.“

Nach diesem ganzen Stress um den Rauswurf und den gegenseitigen Beleidigungen zwischen Max und Dieter Bohlen ist das ein Schlag ins Gesicht für den „Pop-Titan“.

So antwortet Raab auf Bohlens prophetischen Satz „nach Max kräht bald kein Hahn mehr“ mit folgendem Satz:

„Er tritt so lange bei uns auf, bis die Platte auf Platz 1 ist. Und wenn es Jahre dauert. Die Strafe hat RTL verdient.“

Es zeigt sich mal wieder, dass Stefan Raab das richtige Gespür hat. Wenn die Sache nämlich wirklich so stattfindet, wird Max nämlich unter Umständen tatsächlich sehr bald Platz 1 sein.

Bleibt nur noch das Problem der DSDS-Knebelverträge. Aber auch dafür hat Raab eine Lösung:

Offenbar ist der Moderator richtig scharf auf den Nachwuchs-Rocker: „Falls das Vertragsstrafen nach sich zieht bei RTL, die zahlen wir. Das machen wir. Wir zahlen für dich die Strafe bei RTL. Und du darfst hier singen.“

[…]

Außerdem geht’s zumindest wohl ein klitzekleines Stück ums Prinzip. Gewohnt süffisant frotzelte er: „Das ist doch ’ne tolle Aktion, oder? Da werden die von RTL doch wohl nichts dagegen haben. Ihr werdet doch keinem jungen aufstrebenden Künstler Stöcke zwischen die Beine werfen… Jetzt, am Start seiner Karriere. Das würde ja Menschenhandel gleichkommen, wenn ihr ihn jetzt hier nicht auftreten lassen würdet.“

Echt cool, der Raab – damit hat er mal wieder einen guten Geschäftssinn gezeigt. Bin mal gespannt, was „Ich hab viel mehr Platten verkauft“-Dieter dazu sagen wird…

Eine Reaktion zu “Respekt! Mein lieber… Herr Gesangsverein!”

  1. ToLeBlog - Theologie und mehr » Blog Archiv » Freiheit für Max Buskohl!

    […] Gestern hat Stefan Raab RTL mit einer Großdemo während der DSDS-Sendung am Samstag gedroht, wenn sie Max Buskohl nicht aus dem Knebelvertrag lassen (siehe früherer Beitrag). Natürlich wurde auch gleich die ganze Geschichte vermarktet und es gibt inzwischen auch T-Shirts mit diesem Logo: […]

Einen Kommentar schreiben