Fußballkrimi

Samstag, 1. Juli 2006 von Tobias

Das Spiel gestern war ja wirklich aufregend. Ich war nachmittags noch bei meiner Oma und hab dort die erste Halbzeit angeschaut. Dann bin ich 45 min nach Hause gefahren und hab damit das Tor gegen Deutschland nicht gesehen. Als ich dann bei meinem Onkel vor der Tür stand, stand es noch 1:0, ich klingle, lauf die Treppen hoch… 1:1… Bitter, bitter! Aber ich hätte nicht noch schneller fahren können, es war ja eh schon nix los auf der Straße.

Nach dem Spiel bin ich mit Lena und noch ein paar anderen nach Waiblingen zum Autokorso. Da war die Hölle los, zum Teil ging gar nichts mehr. Der Kreisel am Krankenhaus war so zu, dass die Polizei die Autos zwingen musste, wieder rauszufahren. Überall Polizei und verrückte Menschen, die aus allen Öffnungen ihrer Autos herausragten – aber die Polizei hat nichts gemacht. Ich bemitleide auf jeden Fall die, die gestern wirklich nach Waiblingen mussten und nicht durchkamen.. und natürlich die Busfahrer.

4 Reaktionen zu “Fußballkrimi”

  1. Skatchy

    WIE BITTE? Du fährst während des Spiels???? Unfassbar!

  2. Tobias

    Ich schrecke eben vor nichts zurück!!! Dafür war ich ja dann danach im Korso… als Ausgleich…

  3. Katja

    Das würde ich an Deiner Stelle jetzt auch ganz stark hervorheben!!! So was macht man eben nicht!!! Ich hoffe, Du hattest zumindest eine Fahne am Auto, sonst ist der Ausgleich nicht wirklich vollzogen.

  4. Tobias

    Klaro hatten wir eine Fahne. Bei unserem Twingo mit Faltdach kann man sogar auf dem Rücksitz stehen und die Fahne schwingen!

Einen Kommentar schreiben